Leggermente frizzante.....

Somit kommt ein neuer Eintrag!

 

Ich habe heute mit jemanden geredet (der aus Tschechien kommt)...  und wie mal so wieder haben wir über Religion geredet..

Er ist ein sehr gläubiger Mensch geworden das letzte Jahr über und hat viele Erlebnisse mit dem Glauben gehabt. Frau/mann solle das Herz öffnen für Christus, Gott und den heiligen Geist. Er war einmal so erfüllt davon, dass er lange weinen musste, auch weil er es nicht glauben konnte, was Gott alles geschaffen hat....

Solche Leute habe ich abgesehen von T. schon lange nicht mehr getroffen!! 

 

Meine These dazu ist, dass wir von so allerhand total erfüllt sein können! Von den richtigen Qigong-Bewegungen, von einem langen Gebet, von Liebe zu einem anderen Menschen oder zur ganzen Menschheit! Von langer Meditation, von kirchlicher Gesellschaft, von fließend Wasser, ... Ich denke, dass frau/mann für solch starke Gefühle nicht zwangsweise in der Kirche sein muss oder an Gott glauben muss. Es gibt auch andere Denkansätze, die was ganz anderes sagen, aber im Endeffekt sich doch vom Gefühl her ähneln!

Was sagt ihr dazu?!

29.10.11 22:15

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Vronip (8.12.11 23:21)
(was heißt Leggermente frizzante?)

Irgendwie kann ich nicht so viel dazu schreiben, weil ich dir überall zustimme! :]

Solche Menschen trifft man wirklich nicht oft! Beziehungsweise, ich habe glaube ich noch nie die Bekanntschaft mit jemanden, der in dieser weise gläubig ist, gemacht! Klingt auf jeden Fall interessant!

Und so lange man niemand anderem oder sich selbst damit schadet, darf man an alles, was man will glauben, meiner Meinung nach. So lange man glücklich ist!
Wie du gesagt hast, sind die meisten Denkansätze wirklich von einem ähnlichen Gefühl oder Gedanken her entstanden.
Man kann auch von Hass oder ähnlichem erfüllt sein, aber das wäre dann negativ (und wahrscheinlich auch nicht die Art 'Erfüllung' die du meintest).

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen